Fernwirken

Ihre KNX Anlage kann auch aus der Ferne bedient werden.

Sie kommen früher oder später aus dem Skiurlaub.
Die Heizung muss entsprechend früher oder später einschalten.
Sind wirklich alle Elektroverbraucher ausgeschaltet? Alle Fenster zu?
Was hat die Meldeanlage ausgelöst?
Wer meldet dem Hausmeister einen Wassereinbruch im Keller
oder eine Störung der Heizung?
. . .

Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an.

  • Internet
    Ihre Anlage erhält "eine eigene Homepage" im Internet.
    Abgesichert gegen Fremdzugriff können Sie hierüber auf alle Funktionen zugreifen.
    Störmeldungen werden Ihnen oder dem Hausmeister per Mail zugestellt.
    Das hierzu benötigte Gerät kann z.B. in Ihrer Elektroverteilung eingebaut werden.
    Oder sie greifen über das Internet direkt auf Ihr Visualisierung-Panel zu.
    Nutzen Sie Ihr Smartphone. 
  • Hochsicher
    Wenn nötig oder gewünscht kann der Zugang zu Ihrer Visualisierung auch hochverschlüsselt und über VPN erfolgen
  • Inhouse
    Die Bedienung innerhalb des Hauses kann über Funk- und Infrarotfernbedienungen oder über Bluetooth erfolgen.
    Aber auch über das Mobiltelefon, Browser, Netzwerk PC´s, ... .
    Oft eine Erleichterung für Menschen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten.
  • Fernwartung und Programmierung
    Wir programmieren Ihr KNX System aus der Ferne.
    Dazu wird ein hochsicherer Zugang über das Internet angelegt.
    Bei entsprechender Datenrate ist auch die Erstinbetriebnahme einer Anlage aus der Ferne möglich.
    Der Kunde kann diesen Fernzugang jederzeit Ein und Aus schalten. 

 

Smart home - KNX - EIB - Instabus - Powernet - iBus - tebis - KNX RF - eNet